AGB

AGB

Teil A - WheelOffice Software

  1. Vertragsgegenstand

WheelOffice.com ist ein Projekt von

im folgenden als WheelOffice.com bezeichnet. WheelOffice.com stellt Vermietern von Wohnmobilen und Wohnwagen (nachfolgend Anbieter genannt) Möglichkeiten zur Verfügung, Objekte zur Vermietung anzubieten und Anfragen von Nutzern (nachfolgend Urlauber genannt) zu erhalten. Der Vertrag kommt zwischen dem Anbieter und WheelOffice.com zustande. Vertragsgegenstand ist ausschließlich das verkaufte Produkt oder die Dienstleistung, die auf WheelOffice.com angeboten werden, mit den Eigenschaften und dem Verwendungszweck gemäß der jeweils zugehörigen Produktbeschreibung.

 

  1. Vertragsschluss / Laufzeit / Kündigung

Das Produkt WheelOffice "Free" wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Nutzung erfolgt ohne jegliche Gewährleistung  und beschränkt sich auf die Verwaltung einer Jahresübersicht. Zulässig ist die Nutzung einer Jahresübersicht pro Vermieter. WheelOffice.come behält sich bei Zuwiderhandlung die sofortige Löschung der betreffenden Accounts vor.
Bei Anmeldung kann die kostenpflichtige Version unverbindlich und kostenlos 14 Tage getestet werden. Nach Ablauf der Testperiode wird der Nutzerzugang automatisch auf Status "Free" zurückgesetzt und steht dann kostenlos zur Verfügung. Die Bereitstellung eines Belegungskalenders für das Folgejahr erfolgt automatisch im Oktober des aktuellen Jahres.
Möchte der Kunde ein Upgrade gegen eine entgeltliche Nutzung, muss er dies in seinem Adminbereich über das Kontaktformular an WheelOffice.com mitteilen. Mit Absenden des Kontaktformulars gibt der Kunde ein Angebot zur entgeltlichen Nutzung des von ihm gewählten Produkts ab.
Die Annahme dieser Anmeldung und damit der Vertragsschluss erfolgt durch eine gesonderte Bestätigungsmail nach freiem Ermessen durch WheelOffice.com. Die entgeltliche Vertragslaufzeit beträgt zwölf Monate. Sie beginnt mit Zugang der Bestätigungsmail von WheelOffice.com.
Bei Nichteinhaltung von Zahlungszielen ist WheelOffice.com zur zwischenzeitlichen Sperrung oder fristlosen Kündigung des Dienstes berechtigt.
Eine Veränderung des Kalender-Codes bzw eine Änderung des Erscheinungsbildes ist nicht zulässig.
Das Vertragsverhältnis verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr. Das Vertragsverhältnis kann während der Laufzeit jederzeit ohne Beachtung von Fristen gekündigt werden.
Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.
Die Kündigung ist wie folgt möglich: Schriftform mit Unterschrift (Adresse unter Punkt 1), eMail (info@WheelOffice.com), Kontaktformular.

  1. Leistungsumfang / Entgelte

Der Leistungsumfang ergibt sich aus der Kundeninformation, wie auf den Internetseiten von WheelOffice.com angegeben, zum Zeitpunkt der Bestellung. Für die Nutzung des WheelOffice.come Systems entstehen Kosten gemäß der jeweils aktuellen Preisliste. Ausgenommen hiervon ist das Produkt WheelOffice.com "Free". Die Nutzungsgebühr wird für ein Jahr im voraus erhoben. WheelOffice.com behält sich eine Änderung der Preise und Produkte zu Beginn eines neuen Abrechnungszeitraumes vor. Die Änderungen wird dem Kunden vor Inkrafttreten elektronisch angekündigt (per E-Mail).

  1. Rechnungsstellung

Die Zahlung erfolgt per Rechnung mit jährlicher Vorauszahlung.
Die Leistungen werden durch WheelOffice.com direkt nach Eingang der ersten Überweisung zur Verfügung gestellt. Der Rechnungsversand erfolgt per Email.

  1. Haftung

WheelOffice.com haftet nicht für die ununterbrochene Erreichbarkeit der Website. Für Schadensersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, haftet WheelOffice.com nur bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft. Dies gilt auch für Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen und gesetzliche Vertreter des Unternehmens. In allen anderen Fällen haftet WheelOffice.com nur dann, wenn wesentliche Vertragspflichten (Kardinalspflichten) verletzt sind. Dabei ist der Schadensersatz auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

  1. Pflichten des Kunden

Der Kunde ist zur angemessenen Mitwirkung bei der Erbringung der vertragsgegenständlichen Leistung verpflichtet.
Der Kunde haftet für den Inhalt seiner Internet-Präsenz. Er darf mit seiner Internet-Präsenz in Form, Inhalt und Zweck nicht gegen gesetzliche Verbote und die guten Sitten verstoßen oder die Rechte Dritter (z. B. Namens-/ Marken-/ Urheberrecht) verletzen. Der Kunde verpflichtet sich ausdrücklich im Rahmen seiner Internet-Präsenz keine pornographischen oder extremistischen Inhalte zu hinterlegen bzw. hinterlegen zu lassen. Der Kunde wird insbesondere keine Inhalte hinterlegen, die rechtsextremes, ausländerfeindliches oder rassistisches Gedankengut verbreiten oder rechtsextreme Organisationen oder Personen unterstützen. Bei Zuwiderhandlung ist WheelOffice.com zur sofortigen Sperrung des Dienstes und zur fristlosen Kündigung berechtigt.
Der Kunde verpflichtet sich, das persönliche Passwort zur Zugangskennung sorgfältig und vor dem Zugriff Dritter geschützt aufzubewahren. Der Kunde haftet für alle entstehenden Kosten und Ansprüche Dritter, welche durch die Verletzung aus vorgenannten Gründen entstehen. Dem Kunden ist bekannt, dass er das Passwort jederzeit selbstständig ändern kann

  1. Datenschutz

Personenbezogene Daten werden nur insofern verarbeitet, soweit dies zur Vertragsabwicklung , zur Leistungserbringung oder Abrechnung erforderlich ist.
Die Kundendaten werden ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Die Einhaltung der bestehenden Datenschutzbestimmungen wird versichert. Der Kunde hat das Recht, jederzeit die zu seiner Person gespeicherten Daten unentgeltlich bei WheelOffice.com einzusehen.

  1. Urheber-, Nutzungsrecht

WheelOffice.comist Rechtsinhaber der Website und der Datenbank. Alle Informationen, Firmenzeichen, Texte, Programme und Bilder unterliegen dem Urheberrecht. Sie unterliegen dem Nutzungsrecht von WheelOffice.com. Eine Vervielfältigung oder Verwendung ist ohne ausdrückliche Genehmigung von WheelOffice.com nicht gestattet. Die Rechte des Inserenten an dessen Inseraten bleiben hiervon unberührt.

  1. Verschiedenes

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit rechtlich zulässig, der Sitz von WheelOffice.com.
WheelOffice.comist allerdings berechtigt, Ansprüche gegen den Kunden auch an jedem anderen für diesen zuständigen Gericht gelten zu machen.
Auf Verträge zwischen WheelOffice.com und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.
Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich.

 

Teil B – Caravan24.de

  1. Präambel
    1. 1.1.  Die Caravan24.de Plattform ist eine von der Caravan24.de, Luca Veltmann, Drubbel 3, 48143 Münster, nachstehend "Caravan24.de“ oder "wir“ genannt bereitgestellte Online Plattform für die Vermittlung von Mietverträgen und Kaufverträgen über Wohnmobile / Reisemobile / Caravans (nachfolgend zusammengefasst auch "Caravans“). Auf der Caravan24.de Plattform können Sie ("Sie“ oder "Partner“) im digitalen Anzeigenmarkt ihre Caravans gegenüber interessierten Nutzern ("Nutzer“) anbieten. Caravan24.de und die Caravan24.de Plattform fungieren dabei als Vermittler von entsprechenden Verträgen, die unmittelbar zwischen den Nutzern und Ihnen als Partner zustande kommen.

    2. 1.2.  Dieser Teil B ("Partnervertrag“ oder "Vertrag“) regelt das Verhältnis zwischen Caravan24.de und Ihnen als Partner und stellt die rechtlichen und wirtschaftlichen Voraussetzungen klar, die bei der Vermittlung Ihrer Caravans zur Anmietung oder zum Kauf an Nutzer über die Caravan24.de Plattform gelten. Neben dem Vermittlungsverhältnis zwischen Ihnen und uns kommt ein unmittelbares Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem jeweiligen Nutzer über den käuflichen Erwerb oder die Anmietung Ihres Caravans zustande. In diesem Verhältnis finden, sofern Sie solche anbieten, Ihre eigenen Geschäftsbedingungen (u.a. AGB, Lieferbedingungen, Gewährleistungsbestimmungen) Anwendung.

    3. 1.3.  Dieser Partnervertrag gilt im Hinblick auf unsere Ihnen gegenüber erbrachten Vermittlungsleistungen ausschließlich. Abweichende Geschäftsbedingungen des Partners gelten uns gegenüber nicht und werden daher nicht Vertragsbestandteil. Der Geltung derartiger Geschäftsbedingungen wird ausdrücklich widersprochen. Der Vorrang individueller Vereinbarungen der Parteien vor diesem Partnervertrag bleibt davon unberührt.

  2. Allgemeines
    1. 2.1.  Die Caravan24.de Plattform bietet mit ihrem "digitalen Anzeigenmarkt“ eine Vermittlungsplattform für die Angebote des Partners. Die Abwicklung der entsprechend vermittelten Miet- und Kaufvorgänge sowie die Lieferung bzw. Abholung der Caravans erfolgt vollständig durch den Partner in eigener Verantwortung.

    2. 2.2.  Caravan24.de erbringt gegenüber den Nutzern Supportmaßnahmen via E-Mail und Telefon in dem für Caravan24.de möglichen Umfang. Supportanfragen der Nutzer, die die Leistungen der Partner betreffen, leitet Caravan24.de an diese weiter zur entsprechenden Klärung.

    3. 2.3.  Für die Inanspruchnahme der Leistungen der Caravan24.de Plattform sowie die Ausstellung der Angebote im digitalen Anzeigenmarkt ist die Nutzung der WheelOffice Software von Caravan24.de durch den Partner Voraussetzung. Für die Nutzung dieser Software ist ein gesonderter Vertragsschluss (Teil A) notwendig. Die Nutzung der WheelOffice Software ist gebührenpflichtig. Die entsprechende Nutzungsgebühr richtet sich nach den zwischen Caravan24.de und dem gewerblich handelnden Partner getroffenen Absprachen. Aus der WheelOffice Software heraus ist ein Export Ihrer Anzeigen zu Caravan24.de sowie zu weiteren Plattformen möglich.

  3. Anforderungen an Ihre Listung bei Caravan24.de
    1. 3.1.  Auf unserer Plattform werden nur Caravans vermittelt und Partner gelistet, die unsere Anforderungen erfüllen. Wir behalten uns vor, diese Anforderungen anzupassen, sofern dies objektiv oder zur Gewährleistung von verkehrsüblichen Sicherheits- und Qualitätsstandards erforderlich ist.

    2. 3.2.  Unsere Anforderungen in der Übersicht:

      1. 3.2.1.  Sie sind verpflichtet, Ihren Unternehmensauftritt auf der Caravan24.de Plattform dauerhaft aktuell und instand zu halten, den gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften gegenüber uns und gegenüber Ihren Nutzern nachzukommen (insbesondere Mängelhaftung) und bei der Erbringung Ihrer Leistungen Ihre Geschäftsbedingungen gegenüber Ihren Nutzern zu beachten.

      2. 3.2.2.  Sie haben eigene und für den Verkauf und die Vermietung Ihrer Caravans geltende Bestimmungen (u.a. AGB, Lieferbedingungen, Abholbedingungen, Gewährleistungsbestimmungen etc.) für Ihr eigenes Nutzerverhältnis in Bezug auf Ihre Caravans vorzubereiten und Ihren Nutzer im Rahmen Ihres Unternehmensauftritts auf unserer Plattform bereitzustellen.

      3. 3.2.3.  Sie haben sämtliche gesetzlich und behördlich erforderlichen Angaben zu Ihren Caravans einzuhalten.

      4. 3.2.4.  Sie sind, sofern Sie nicht über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, verpflichtet, auf eigene Kosten eine Betriebshaftpflicht- und Vermögensschadensversicherung mit angemessenen Deckungsumfängen abzuschließen, damit etwaige von Ihnen und Ihren Leistungen bei uns oder Ihren Nutzer verursachten Schäden hierdurch abgedeckt werden können.

      5. 3.2.5.  Sie garantieren, dass Sie in Bezug auf die von Ihnen über unsere Vermittlungsleistungen verkauften Caravans sämtliche Import- und Exportvorschriften selbstständig und vollständig einhalten.

      6. 3.2.6.  Ihre Preise müssen stets transparent und für Ihre Nutzer leicht nachvollziehbar sein. Es dürfen sich keine versteckten Kosten darin befinden. Dies gilt insbesondere auch für den Ausweis der Umsatzsteuer. Sämtliche Angaben müssen den gesetzlichen Regeln, die gegenüber Verbrauchern gelten, entsprechen.

      7. 3.2.7.  Bei allen Caravans und deren Darstellung auf der Caravan24.de Plattform haben Sie des Weiteren insbesondere die folgenden Bestimmungen an den Inhalt, Layout und Format zu beachten:
        - Sie sind der Eigentümer Ihrer Inhalte, Caravans, Logos und Texte bzw. verfügen über alle diesbezüglich erforderlichen Lizenzen, Rechte, Einwilligungen, Genehmigungen und Vollmachten, um uns im Einklang mit diesem Partnervertrag zur Nutzung Ihrer Inhalte, Caravans, Logos und Texte zu ermächtigen,
        - Die von Ihnen übermittelten Inhalte, Logos und Texte verletzen oder beeinträchtigen in keinem Fall die geistigen Eigentumsrechte oder sonstige Rechte Dritter,
        - Sie werden keine unaufgeforderten oder unbefugten Anzeigen, Werbematerialien, unerwünschten oder Spam-Nachrichten oder sonstigen Aufforderungen (kommerzieller oder anderer Art) im Rahmen Ihres Contents für die Nutzer posten oder an diese übermitteln.

    3. 3.3.  Wir sind berechtigt, ohne Angabe von Gründen den Verkauf bzw. die Vermittlung Ihrer Caravans über unsere Plattform abzulehnen und Sie als Partner zu sperren oder auszuschließen bzw. den Partnervertrag außerordentlich zu kündigen, sollten wir wiederholte Beschwerden über Sie erhalten oder sollten die Vorgaben aus diesem Partnervertrag, sonstige durch uns kommunizierte Anforderungen oder die Einhaltung gesetzlicher Regelungen durch Sie missachtet werden. Hierüber werden wir Sie jeweils unverzüglich informieren. Sofern Sie den Grund, der zur Ablehnung, Sperrung oder zum Ausschluss geführt hat, beseitigen, werden wir eine Wiederaufnahme Ihrer Caravans auf der Caravan24.de Plattform prüfen.

  4. Gebühren & Zahlungsabwicklung
    1. 4.1  Für die Listung Ihrer Caravans auf der Caravan24.de Plattform sowie für die Erbringung von Supportmaßnahmen gegenüber Ihren Nutzern erhalten wir von Ihnen die im Rahmen des Vertragsschlusses über die WheelOffice Software vereinbarte Nutzungsgebühr.

    2. 4.2  Sie sind selbständig für die Abwicklung der Zahlungen über sämtliche Zahlungsmittel (insbesondere Kreditkarte, Lastschrift, bar etc.) zwischen Ihnen und Ihren Nutzern sowie für die Rechnungsstellung und ggf. die Erstellung von Lieferscheinen gegenüber Ihren Nutzern verantwortlich. Für die Abwicklung der Zahlungen zwischen Ihnen und Ihren Nutzern bei der Anmietung von Caravans stellen wir Ihren Nutzern auf unserer Plattform die Möglichkeit der Zahlung via PayPal und Stripe zur Verfügung. Hierbei erfolgt die Zahlung über PayPal und Stripe unmittelbar vom Nutzer an Sie. Hierdurch etwaig entstehende Gebühren werden Ihnen im Rahmen des Zahlungsprozesses angezeigt.

  5. Haftung
    1. 5.1Grundsätzlich ist die Haftung aus diesem Partnervertrag begrenzt auf die Höhe des Auftragswertes. Wir haften für die Ihnen durch uns selbst zugefügten unmittelbaren Sach- und Vermögensschäden bis zu 10.000 EUR je Schadensereignis, maximal und unabhängig von der Anzahl der Schadensereignisse bis zu 20.000 EUR je Jahr der Vertragslaufzeit.

    2. 5.2  Im Falle einfacher Fahrlässigkeit haften wir nur, sofern es sich um die Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht handelt. Eine wesentliche Vertragspflicht ist eine Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die andere Partei regelmäßig vertrauen darf. Bei einfacher Fahrlässigkeit ist die Haftung auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden beschränkt. Die Haftung auf den Ersatz mittelbarer Sach- und Vermögensschäden, insbesondere entgangenen Gewinn, ist bei einfacher Fahrlässigkeit vollständig ausgeschlossen. Bei höherer Gewalt sowie bei unentgeltlicher Nutzung ist unsere Haftung bei einfacher Fahrlässigkeit insgesamt ausgeschlossen.

    3. 5.3  Wir haften der Höhe nach unbegrenzt bei der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie bei einem vorsätzlichen oder arglistigen Handeln. Gleiches gilt bei der schriftlichen Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit oder Haltbarkeit einer von den Parteien zu erbringenden Leistungen. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

    4. 5.4  Sollten Sie gegen Ihre Pflichten aus diesem Vertrag verstoßen, insbesondere gegen die in Ziff. 3 genannten Pflichten, haben Sie uns von einer hieraus resultierenden Haftung und Inanspruchnahme durch Dritte aufs erste Anfordern freizustellen und uns jegliche Kosten der Rechtsverfolgung zu ersetzen.

    5. 5.5  Sie haben ein Verschulden Ihrer Subunternehmer wie eigenes Verschulden zu vertreten.

    6. 5.6  Sie sind für das zwischen Ihnen und Ihren Nutzern zustandekommende Vertragsverhältnis vollständig selbstständig verantwortlich. Sollten wir von einem Ihrer Nutzer in Anspruch genommen werden, haben Sie uns von einer hieraus resultierenden Haftung und Inanspruchnahme aufs erste Anfordern freizustellen und uns jegliche Kosten der Rechtsverfolgung zu ersetzen.

  6. Nutzungsrechte & Freistellung
    1. 6.1  Sie räumen uns alle für die Vermarktung, den Vertrieb sowie ggf. Supportmaßnahmen notwendigen (Urheber-)Nutzungsrechte und gewerblichen Schutzrechte an Ihren Caravans, Unternehmensnamen, Markennamen etc. ein. Diese Rechteeinräumung gilt zeitlich und räumlich unbegrenzt.

    2. 6.2  Sie garantieren, dass Ihre Leistungen frei von entgegenstehenden Rechten Dritter sind. Bitte informieren Sie uns unverzüglich in Textform, wenn Sie Kenntnis über Rechte Dritter an Ihren Leistungen erlangen.

    3. 6.3  Sie haben uns vollumfänglich von jeglichen Ansprüchen, insbesondere von Zahlungs- und Schadensersatzansprüchen wegen der Verletzung von Rechten Dritter durch Ihre Leistungen freizustellen. Auf Ihr Verlangen überlassen wir Ihnen das Recht zur Verteidigung gegen die von Dritten geltend gemachten Ansprüche, und Ihnen sämtliche hierfür notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen, Erklärungen zu erteilen und Befugnisse einzuräumen.

  7. Datenschutz
    1. Erlangen Sie unter diesem Vertrag die Möglichkeit, Kenntnis von (personenbezogenen) Daten von uns oder Nutzern zu nehmen, sichern Sie zu, dass Sie diese Daten nur auf berechtigte Art und Weise sowie zu einem vertragskonformen Zweck und unter Beachtung der gesetzlichen Anforderungen verarbeiten. Insbesondere geben wir nur solche personenbezogenen Daten an Sie weiter, die für Sie für die Vertragsabwicklung mit Ihren Nutzern notwendig sind. Für den Fall der weisungsgebundenen und zweckmäßigen Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns oder durch Sie schließen wir auf Ihren gesonderten Wunsch einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO ab.

  8. Geheimhaltung
    1. 8.1  Im Rahmen der Zusammenarbeit erlangen die Parteien Kenntnis von Geschäftsgeheimnissen der jeweils anderen Partei oder Dritten, insbesondere von Nutzer. Ein Geschäftsgeheimnis ist eine Information, die weder insgesamt noch in der genauen Anordnung und Zusammensetzung ihrer Bestandteile den Personen in den Kreisen, die üblicherweise mit dieser Art von Informationen umgehen, allgemein bekannt oder ohne Weiteres zugänglich ist und daher von wirtschaftlichem Wert ist und die Gegenstand von angemessenen Geheimhaltungsmaßnahmen ist und bei der ein berechtigtes Interesse an der Geheimhaltung besteht (vgl. § 2 GeschGehG). Ein Geschäftsgeheimnis ist weiterhin eine Information, die als Geschäftsgeheimnis gekennzeichnet ist, die durch gewerbliche Schutzrechte oder das Urheberrecht geschützt ist, die unter das Bankgeheimnis oder den Datenschutz fällt und bei der ein berechtigtes Interesse an der Geheimhaltung besteht. Kein Geschäftsgeheimnis sind Informationen, die der jeweils anderen Partei vor der Offenlegung bekannt sind, die nach der Offenlegung der Öffentlichkeit ohne Mitwirkung der offengelegten Partei bekannt geworden sind, die die offengelegte Partei durch einen berechtigten Dritten erfahren hat und die die offengelegte Partei selbst entwickelt hat.

    2. 8.2  Die offengelegte Partei, sowie alle, die bestimmungsgemäß mit Geschäftsgeheimnissen in Kontakt kommen, sind verpflichtet, die Geschäftsgeheimnisse streng vertraulich zu behandeln und nur zu nutzen oder Dritten und Beschäftigten offenzulegen, wenn dies im Zusammenhang mit dem Geschäftszweck erforderlich ist. Im Übrigen wird die offengelegte Partei die Geschäftsgeheimnisse vor Kenntnisnahme Dritter schützen.

    3. 8.3  Gegenstände sowie Dateien oder sonstige unkörperliche Gegenstände, auf denen sich Geschäftsgeheimnisse befinden, sind auf Verlangen der offenlegenden Partei bzw. spätestens mit Beendigung der Vertragsbeziehungen unverzüglich zu löschen oder an die offenlegende Partei herauszugeben.

  9. Referenznennung
    1. Beide Parteien sind berechtigt, die jeweils andere Partei samt Logo und Kurzbeschreibung der jeweiligen Unternehmung in der Außendarstellung entsprechend zu erwähnen. Hierfür notwendige Informationen, wie z.B. Logo, Beschreibungstexte, Versionsstand, Kontakt- und Supportwege sind vorab bereitzustellen.

  10. Laufzeit & Kündigung
    1. 10.1  Dieser Teil B kommt mit seiner Akzeptanz durch beide Parteien zustande und orientiert sich in der Laufzeit an der Laufzeit des Vertrags über die WheelOffice Software.
    2. 10.2  Mit Beendigung dieses Teil B sind Ihre Caravans nicht mehr über die Caravan24.de Plattform buchbar und nicht mehr hierin gelistet. Sie sind jedoch weiterhin zur Erfüllung zuvor geschlossener Verträge mit Ihren Nutzern und uns sowie zur gesetzlichen Gewährleistung (Mängelhaftung) oder Erbringung etwaiger Leistungen gegenüber uns und Ihren Nutzer verpflichtet, insbesondere bis zur vollständigen Erbringung Ihrer Leistungspflichten aus den zwischen Ihnen und Ihren Nutzer abgeschlossenen Verträgen über Ihre Caravans.

  11. Übertragung auf Dritte
    1. 11.1  Beide Parteien, sofern sie gewerblich handeln, sind berechtigt, den Vertrag auf ein mit ihnen verbundenes Unternehmen, einen Rechtsnachfolger oder ein die jeweiligen Leistungen übernehmendes deutsches Unternehmen zu übertragen. Hierüber werden sie sich jeweils in Textform vor der geplanten Übertragung informieren.
    2. 11.2  Eine Übertragung des Vertrags auf einen ausländischen Dritten bedarf der vorherigen Zustimmung der jeweils anderen Partei. Im Falle Ihres Widerspruchs wird dieser Vertrag unverändert fortgeführt. Der Widerspruch gilt als wichtiger Grund zur außerordentlichen Kündigung des Vertrags.

  12. Schlussbestimmungen
    1. 12.1  Die Abtretung von einzelnen Ansprüchen aus diesem Teil B bedarf der vorherigen Zustimmung der jeweils anderen Partei in Textform.
    2. 12.2  Auf die gesamte Vertragsbeziehung der Parteien findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und des Kollisionsrechts Anwendung.

    3. 12.3  Ausschließlicher Gerichtsstand ist das sachlich zuständige Gericht an unserem Sitz. Diese Gerichtsstandsvereinbarung gilt nicht, wenn für die Streitigkeit ein ausschließlicher Gerichtsstand nach den gesetzlichen Regelungen begründet ist.

    4. 12.4  Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrags und seinen Anlagen bedürfen der Textform. Die Textform gilt auch für eine Änderung dieser Formklausel.

    5. 12.5  Wir sind berechtigt, diesen Vertrag zu ändern. Eine Änderung wird wirksam, wenn sie Ihnen in Textform (E-Mail) mitgeteilt wird und Sie der Änderung nicht innerhalb von 4 Wochen seit Empfang in Textform (E-Mail an support@caravan24.de) widersprechen und wir Sie zuvor auf dieses Widerspruchsrecht hingewiesen haben. Sollten Sie widersprechen, haben beide Parteien das Recht, diesen Partnervertrag mit einer Frist von 1 Monat zu kündigen.

    6. 12.6  Sollte eine der Bestimmungen des Vertrags unwirksam sein oder werden oder der Vertrag eine regelungsbedürftige Lücke enthalten, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen oder lückenhaften Bestimmungen nicht. Die Parteien verpflichten sich in diesem Fall, die unwirksamen oder lückenhaften Bestimmungen durch wirtschaftlich den unwirksamen oder lückenhaften Bestimmungen am Nächsten kommende Bestimmungen zu ersetzen bzw. zu vervollständigen.